Fotografie

Meine eigentliche Profession ist die Fotografie. Hier versuche ich Ihnen nahe zu bringen, wie es dazu kam, was es für mich beinhaltet und wer meine Tätigkeit bereits in Anspruch genommen hat. Sie finden die Vita, Bildbeispiele und Veröffentlichungen

Wenn Sie an einer Zusammenarbeit interessiert sind, melden Sie sich einfach hier.

heim
selber
fotografik
bühne
intern
sonst so
KJR- Fürstenfeldbruck
Eine Laune der Natur

"Ich kann nicht malen." Eine der für mich logischsten Erklärungen, warum ich mich dem formenden Licht zugewandt habe.

Seit 1998 arbeite ich in München (u.a.) als freie Fotografin im Bereich People, Theater und Diverse, was z.B. die Lochkameratechnik als professionelle Alternative zur Lomografie beeinhaltet. Experimente im Aufnahmebereich und die Verfremdung im Labor oder am Bildschirm hauchen den Bilder neues/anderes Leben ein.

Und diese Damen und Herren bzw. Firmen haben mich bereits beauftragt: Dorothea Riemer, Fast Food Improtheater, Frank Markus Barwasser (Erwin Pelzig), Helmut Schleich, MasselTov, Kabarett Rotz und Wasser, Kreisjugendring FFB, Les Derhosn, OCCAMS, Gosch und Klimpa, musikreportage.de und viele mehr...(Hochzeiten und alle anderen schöne Tage im Leben eben auch...sie wissen schon)

Ganz nebenbei bin ich ja hauptberuflich auch noch Bildredakteurin. Für die Vollständigkeit.

Eine großangelegte, überzeugende Bildgalerie ist in Arbeit...
Bis zur Fertigstellung können Sie sich hiermit begnügen: Schattenspende-Bildblog

Und es gibt hier noch eine Rubrik: Die Monatsabrechnung!


Die Monatsabrechnung
Die herausragensten, irrsten und wankelmütigsten Bilder und Momente des vergangenen Monats. Natürlich nur die, die MIR über den Weg gelaufen sind. Man kann ja nicht immer überall gleichzeitig sein. Exklusiv nur auf dieser Seite!
Dezember
Nur um es erwähnt zu haben: Rotwein macht weinerlich - das wissen wir alle. Gerade in der Sylvesternacht sollten daher rotweintrunkene Personen besonders nett behandelt und keinesfalls blöd angeredet werden. Bitte achten auch sie beim nächsten Fest darauf. Ich mein ja nur...
November
Was sich vor diesem Fenster zugetragen hat ist schier nicht zu fassen. Stellen Sie sich die ärgste Geschichte vor, die Sie jemals gehört haben. Dann viel Blut, Gehirnmasse und einen hungrigen Wachhund. Alles vor diesem Fenster!!! Unglaublich! Mehr darf ich leider nicht verraten.
Oktober
Auf dem Weg nach Obergiesing. Und da heißt es immer die deutsche Jugend trinkt sich in den Irrsinn. Ein paar versuchen es zumindest zu verhindern. Kreativ und sympathisch. (Hierbei kamen keine Menschen zu Schaden.) Glaub ich zumindest...
Lochkamera - prämiertes Bild
Erwin Pelzig
Freies